Reuse Credit Cards - Kleine Basteleien aus alten Kreditkarten

Sie landen meist im Abfall, wenn ihre Zeit gekommen ist: Kreditkarten! Auch den Gutscheinen im Kartenformat geht es, meist nach sehr kurzer Lebensdauer, nicht besser. Diese könnte man zwar neu aufladen, doch oft lässt man sie im Laden, wo sie ebenfalls weggeworfen werden. Was will man den mit diesen kleinen Plastikdingern auch anstellen?

Nun, ich sammle sie. So muss ich beim Entwickeln von einem neuen Portmonee-Schnittmuster nicht immer meine eigenen Karten aus dem Portmonee fischen. Jedoch hat nicht jeder einen Verwendungszweck in dieser Art. Zudem hat sich auch bei mir schon ein ganz schöner Stapel angesammelt, so viele brauche nicht mal ich.

Deshalb habe ich mich im Sinne der Nachhaltigkeit auf die Suche nach Ideen gemacht, was man aus alten Kreditkarten Tolles basteln kann. Hier eine kleine Auswahl:

Magnetischer Fotorahmen

Für den kleinen Fotorahmen habe ich aus der Mitte ein Rechteck geschnitten, für den Rahmen habe ich 1cm bemessen. Die Schnitte vorsichtig mit dem Cutter mehrmals schneiden, bis man das Rechteck heraustrennen kann.

Anschliessend habe ich mit Sekundenkleber vier kleine, starke Magnete angebracht.

Handyhalter

Der Handyhalter kann man zum Sehen von Filmen oder in der Küche für den besseren Blick auf das Rezept verwenden. Für grosse Smartphones (wie meines) leider nicht ideal, für kleinere aber toll.

Die Kreditkarte an einem Ende bei 1cm, am anderen Ende bei 3.5cm einmal ganz leicht (!) einritzen und dann vorsichtig um falten. Beim ersten Versuch ging meine Karte in die Brüche, als besser mit einer weniger schönen Karte einen Versuch machen.

Da meine Karte ein alter Ausweis war, habe ich den Halter spontan noch mit etwas Farbe aus der Spraydose verschönert, natürlich in meiner Lieblingsfarbe! 😉

Geschenkanhänger

Es ist ja nicht mehr so weit bis Weihnachten und ein schöner Geschenkanhänger hübscht einfach jedes Päckli auf.

Hier habe ich verschiedene Washi Tapes u.a. mit Glitzer um die Karte geklebt. Erst einen streifen angerissen, um die Karte gelegt und dann die überstehenden Enden (war hier etwas viel) abgeschnitten.

Für den Bändel habe ich mit der Lochzange ein Loch gestanzt. Dann den Namen auf ein Stück Papier geschrieben, aufgeklebt und das Ganze noch mit ein paar Glitzersteinen verziert. Amelia wird sich freuen!

Magnetischer To Do Block

Ein kleiner Block für an den Kühlschrank oder die Magnetwand. Dazu brauchst du nur ein paar von den ganz kleinen Karteikärtchen, ich habe karierte gewählt und eine magnetische Klammer. Falls du keine Kärtchen hast, kannst du auch Papier in der Wunschgrösse zuschneiden.

Einfach die Kärtchen mit der Klammer an der Kreditkarte befestigen und fertig.

Schlüsselanhänger

Für den Schlüsselanhänger eignet sich eine besonders schöne Karte. Du kannst mit der Schere eine freie Form ausschneiden oder mit einer starken Stanzmaschine (z.B. Big Shot) eine Form ausstanzen.

Ich habe mich für ein kleines Herz auf einem grossen entschieden. Dann noch ein Loch mit der Lochzange machen, ein paar Glitzersteine aufkleben und einen Schlüsselring befestigen. So wird aus einer alten Karte eine süsses kleines Mitbringsel. Mit einem Namen darauf kann man so auch einen Geschenkanhänger gestalten (siehe oben).

Ohrstöpsel Aufbewahrung

Wer ungerne ständig das Ohrstöpsel- Kabel entwirrt, kann mit einer Kreditkarte Abhilfe schaffen.

Ich habe an den langen Kanten jeweils ein Stück im Abstand von 1.5cm herausgeschnitten und dabei die Ecken stehen lassen. Dazu mit dem Cutter vorsichtig mehrere Male über die Schnittstellen fahren und die Teile dann herausbrechen.

Anschliessend habe ich seitlich und unten einen kleinen Spickel herausgeschnitten und an der Spitze mit der Lochzange ein Loch herausgestanzt.

Jetzt nur noch aufwickeln! 😉

Gitarren Plättchen

Falls du Gitarre spielst, hast du sicher Verwendung für ein paar neue Plättchen.

Für diese habe ich einfach eine mit der Schere von Hand die Form eines Plättchens ausgeschnitten. Falls du ein ‚richtiges‘ zur Hand hast, kannst du dieses als Vorlage verwenden.

Da Kreditkarten und Gutscheinkarten sehr unterschiedlich im Material sind, lohnt es sich, diese jeweils auf ihre Tauglichkeit zu testen. Und dann viel Spass beim Jammen!

So kommst du zu ein paar extra Kärtchen

Du willst gerne loslegen mit Basteln, hast aber keine Kärtchen zur Hand? Frag doch mal in einem Geschäft, welches ihre Gutscheine in Kartenform abgibt, nach, ob sie ein paar gebrauchte Kärtchen haben oder für dich ein paar auf die Seite legen können (Migros, Coop, Manor, Starbucks,…).

Ich hoffe, ich konnte dich inspirieren und wünsche dir viel Spass beim Basteln.

Hast du gerade noch eine andere Idee, was man aus alten Kreditkarten machen kann? Dann würde ich mich freuen, wenn du diese im Kommentar mitteilst.

Herzliche Grüsse

Darja